HSMA Pricing & Distribution Day 2016

Am Montag, den 18.07.2016 fand der alljährliche Fachkongress rund um Hotel Distribution, Pricing und Revenue Management – oder kurz: Pricing & Distribution Day 2016 – der HSMA im Sheraton Frankfurt Airport Hotel & Conference Center statt.


Haupthema in diesem Jahr war die Neudefinition der Partnerschaft mit den bekannten OTAs oder auf Neudeutsch: Redefining Partnership. Deshalb waren Vertreter der marktbeherrschenden OTAs anwesend, um sich der Frage zu stellen, wie man in Zukunft partnerschaftlicher miteinander umgehen kann. In einer großen Podiumsdiskussion wo sich Repräsentanten von booking.com, HRS und Expedia und Vertreter aus der Hotellerie gegenüberstanden, ging man zuerst auf Kuschelkurs. Erst durch kritische Zuschauerfragen konnte dann etwas Feuer in die Diskussion gebracht werden. Eins kann man aber auf jeden Fall sagen: Die Zeiten wo man den schwarzen Peter den OTAs in die Schuhe schieben kann und diese gar zu verteufeln sind vorbei. Denn die OTAs erreichen Kunden, welche man selber nie aus Kosten- und Zeitgründen erreichen würde und sind mittlerweile aus dem Onlinevertrieb nicht mehr wegzudenken. Dies konnte man auch eindrucksvoll in einem Experiment sehen, wo ein Hotel für 7 Tage den Kanal booking.com abgeschaltet hatte, um dann festzustellen, dass man zwar einige Kunden zu anderen Portalen oder auf die eigene Webseite „shiften“ konnte, aber der Umsatz trotzdem noch um rund 35% einbrach. Hieran erkennt zum einen wie essenziell wichtig die OTAs und allen voran booking.com für den Onlinevertrieb geworden sind, man sieht aber auch, dass ein gesunder Marketing- und Vertriebsmix wichtig ist. Denn das Potenzial den OTAs Kunden abzugraben und diese zu Direktbuchern zu machen ist nach wie vor da und muss nur genutzt werden.


Neben einem sehr spannenden Vortrag zu rechtlichen Fragen rund um die Ratenparität, Brandbidding und Preisabsprachen, wurden dann auch noch einmal die Besonderheiten des chinesischen Marktes beleuchtet.


Zum Abschluss gaben sich dann die 3 großen (Meta)suchmaschinen – google, Tripadvisor und Trivago - die Klinke in die Hand und stellten ihre Neuerungen und Innovationen vor. Interessant hierbei war, dass sowohl Tripadvisor als auch google eine eigene Instantbooking-Möglichkeit auf Kommissionsbasis anbietet. Trivago distanzierte sich von dieser Thematik und möchte vorerst beim bekannten CPC-Modell bleiben.


Es war mal wieder eine gelungene Veranstaltung. Wir bedanken uns bei der HSMA und allen Teilnehmern und freuen uns auf das nächste Mal.

 
zurück nach oben
realisiert von bekalabs Webmedien mit editly.